DSC_2017-Web.jpg

Wie alles begann...

All die positiven Stimmen, das tolle Team des Vereins Wald Hirschthal, die Freude am Machen und die Hoffnung etwas verändern zu können, haben uns zum Bau der Biberburg bewogen. 

Schon immer hat der Wald eine Faszination auf uns Menschen ausgestrahlt. Auch ist er Nahrungsquelle und Holzlieferant. Viele Jahrhunderte lang war der Wald aber auch das Sozialamt der Gemeinden. So wurden die Ärmsten der Gemeinden aus dem Holzerlös unterstützt. Schulen, Kirchen, Strassen, Wasserleitungen etc. wären ohne den Erlös aus den Holzschlagen nicht realisierbar gewesen.

Heute hat der Wald für uns wohl eine andere Bedeutung. Neben der Holzgewinnung ist der Wald vor allem Naherholungsgebiet und Arena für diverse Sportaktivitäten. Jeder von uns hat seine eigene Beziehung zum Wald. Die Erinnerungen reichen vom Hüttenbau in der Kindheit bis zum Waldspaziergang mit den Grosseltern. Aber immer sind unsere Walderinnerungen farbiger und positiver Natur.

1605 Für den Betrag von 2'000 Gulden, was damals dem Wert von 4 grossen Bauernhöfen entsprach, konnten im Jahre 1605 die Bürger von Hirschthal ihren Wald aus dem Besitz der Stadt Bern erwerben.

 

 
2005

 

Die Gemeinde Hirschthal gedachte ihrem ältesten Dokument, dem Waldkaufvertrag von 1605. Mit dem einzigartigen Anlass ist es den Organisatoren von „400 Jahre Wald Hirschthal“ gelungen, anlässlich eines 3 wöchigen Festes, mitten im Wald, die frühere und heutige wichtige Stellung des Waldes aufzuzeigen. 250 Schulklassen und über 50'000 Gäste besuchten während 20 Tagen den „Erlebnispark Wald“ - ein Riesenerfolg! 

 

 

2006 

 

Ein Jahr nach diesem Grossanlass, entschied der Vorstand, den Verein nicht aufzulösen, sondern ein neues Projekt anzugehen. Die einmalige Atmosphäre, die positive Stimmung und all die Glückwünsche, die uns auch heute noch erreichen, haben uns dazu bewogen, ein Folgeprojekt mit einem längerfristigen Engagement zu realisieren. 

Analog zum Waldfest sollte das neue Projekt naturnah, nachhaltig und verständlich sein. Ein Gastrolokal in einem Bau, der der Tierwelt nachempfunden ist. Ein Kulturort eingebettet in natürlicher Umgebung: 

Die Idee Biberburg war geboren!

 

 

2007

 

Planung, Finanzierung und erste Vorbereitungs-arbeiten (Zaunbau)

 

2008

 

Bau der Biberburg in einer Unzahl von Fronarbeit durch die Mitglieder des Vereines sowie engagierte und Helfer aus allen Sparten des einheimischen Gewerbes.

 

2009

 

Am 19. Juni 2009 konnte nach intensiver Bauzeit die Eröffnung mit einem grossen Fest gefeiert werden.